DTM025_E-Government

Flattr this!

avatar ajuvo

Wie das früher so war mit der Verwaltung und wie man schon seit langem versucht, das zu automatisieren, zwecks besseren Regierens und Regiertwerdens.

Anke, Torsten und Ajuvo unterhalten sich auf der re:publica TEN (2016) über e-government und was das mit damals(tm) zu tun hat. Mehr als man denkt.

Eine Coproduktion mit dem e-government-podcast.

Mit Torsten @tofrenz

und Anke @nowanda1

Ein Thema, das schon eine lange Vorgeschichte hat. Und die Folge hat richtig schöne damals-Momente. Hört selbst. Die Aufnahme ist aus dem Sendezentrum auf der re:publica 2016. Kommentare immer gern an die Hörerpost: hoererpost@damals-tm-podcast.de

 

00:00:00 Intro
00:00:06 Begrüßung
00:00:25 Anke Knopp
00:00:31 Torsten Frenzel
00:00:43 eGovernment Podcast
00:00:45 Thema: eGovernment früher
00:00:57 eGovNerd
00:01:56 Wann ist dir der Begriff eGovernment zum ersten Mal über den Weg gelaufen?
00:02:21 Öffnungszeiten wie zu Kaisers Zeiten.
00:03:12 Fußspuren als Wegweiser
00:03:31 Früher war mehr Schalter
00:03:59 Bürgerbefragung zur Zielereichung beim ersten Besuch des Amtes
00:04:59 Kundenfreundlichkeit der Verwaltung ist eine Frage der Haltung
00:05:44 Früher musste man um einen persönlichen Besuch im Amt schriftlich ersuchen.
00:06:26. Idee: virtueller Amtsbesuch
00:07:13 Verwaltung ist nicht überall gleich.
00:07:38 In der Verwaltung gibt es sehr viel Vorgeschichte
00:08:40 Sachbearbeiter brauchen etwas physisches
00:10:06 Verwaltungsreset?
00:10:47 Dienstsiegel
00:11:15 Ohne Papier verliert die Verwaltung Gedächtnis und Identität
00:11:57 Aktenvernichtung
00:13:12 Leaks: Wikileaks, TTIP-Leaks
00:13:53 Verwaltung liegt im kulturellen Gedächtnis der Menschheit
00:14:36 Selektiertes Wegwerfen wäre wichtig
00:15:31 Verwaltung wird sich erst auf Druck von außen ändern
00:16:32 Wenn es wichtig wird will es jeder schriftlich auf Papier
00:16:48 Digitale Signatur
00:17:23 Estland das Digitalland
00:20:25 Estland hat die Digitalisierung einfach eingeführt
00:22:29 Deutschland hätte die Chance gehabt im Zuge der Wiedervereinigung alles zu digitalisieren
00:23:50 Man muss sich auf die Kontinuität und die Verlässlichkeit der Verwaltung verlassen können
00:24:55 Verwaltungsverdruss gibt es schon immer
00:25:19 Politiker haben die Digitalisierung noch nicht verstanden
00:27:01 elektronische Verwaltung seit Ende des 19. Jahrhunderts
00:29:05 Die KI ersetzt vielleicht bald die Verwaltung
00:30:33 Wir werden neue Formen der Beschäftigung erleben
00:33:03 Wie funktioniert die Verwaltung, wenn man nicht mehr selbst fähig ist Amtsgeschäfte durchzuführen?
00:35:20 Prediktive Algorithmen
00:36:42 Eine Person muss einmal vom Amt identifiziert werden
00:36:58 Bürgerportal
00:38:22 Leuchtturmprojekte
00:39:22 Föderalismus
00:40:28 Verwaltung genügt sich erst einmal selbst
00:41:33 Verwaltungsmitarbeiter haben große Angst vor Jobverlust
00:42:58 Sachbearbeiter denken und handeln nicht nachhaltig
00:43:41 Deshalb hat sich in den letzten 100 Jahren nicht viel geändert.
00:45:02 Wie schaffen wir es, dass die breite Bewegung auch in der Verwaltung ankommt.
00:46:06 Wenn es das mal gibt …
00:46:40 Haltung muss sich ändern
00:47:16 Sobald wir tot sind ändert sich ganz viel
00:48:35 Früher war alle paar Jahre Anders
00:48:54 Wir sehen keine Notwendigkeit der Veränderung
00:50:22 Wir überschätzen unseren Handlungsspielraum
00:51:18 Zielgruppen gerechte Ansprache
00:52:18 Zeilgruppen gerechter Dialog
00:52:29 Social Media in der Verwaltung
00:53:01 Kommunale Sachbearbeiter verstehen die Funktionsweise von Webseiten noch nicht wirklich
00:54:18 Erlebnisse im Bürgeramt
00:55:15 einfache Verwaltungsakte sind in Berlin teilweise mit erheblichen Problemen und Schwierigkeiten behaftet
00:56:40 Schulaktenanekdote aus NRW
00:58:29 Stadtkassenanekdote
01:00:02 Arbeitsplatz einrichten 😉
01:00:59 Serie Der Tatortreiniger (Staffel 3 / Folge 3)
01:01:30 Kommen wir wieder zu damals
01:02:54 Das durchschnittliche deutsche Unternehmen lebt durchschnittlich 40 Jahre
01:03:26 Lichtblick Open Data
01:05:23 Stefan Kaufmann
01:06:07 Zwei achtjährige Schüler nehmen sich Ordnungswidrigkeitendaten vor und schaffen etwas großartiges
01:07:44 Aktenschränke “gläsern” machen und Mehrwert für Bürger und Verwaltung schaffen
01:08:50 Öffentliche Verwaltung war früher Innovationstreiber
01:10:38 Verwaltung liebt gut abgehangenes Zeug
01:11:10 Innovationstreiber in der Verwaltung erkennen und fördern
01:12:54 In den 30er und 50er Jahren hatte man schon ähnliche Ideen
01:13:46 Wir müssen aus diesem Trott ausbrechen!
01:14:49 1936/37 bereitete sich die Verwaltung schon auf den Krieg vor
01:15:28 Folgte damals wirklich ein völliger Wandel?
01:16:24 Verwaltungsstruktur hat sich nicht wesentlich verändert
01:19:37 Problem eingegrenzt
01:22:40 Wir brauchen eine Verwaltungs-API bzw. einen Verwaltungskonnektor
01:24:23 Habitus und gesellschaftlicher Status als Karrieregarant
01:26:31 Wo wollen wir eigentlich hin?
01:28:21 Mögliche neue Verwaltungsansätze
01:32:30 Bürgerbeteiligung
01:34:16 kurzer Ausflug in die Bildung
01:35:06 Wir kommen zum ersten Mal langsam zum Ende
01:35:49 MediaKomm-Newsletter März 2000
01:36:54 Phänomen der alten Zeitungsartikel
01:37:34 Wir müssen dekonstruieren und neu zuammensetzen
01:41:05 Cargo KultGunter Dueck
01:41:27 Organisation von Viefalt
01:42:03 Hoffnung auf die Matrix
01:42:33 Die Verabschiedung
01:42:59 Outro

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.